Wir alle wissen, dass Touristen in die Karibik kommen, um zu segeln und zu schnorcheln, zu tauchen und zu feiern. Aber wer hätte je gedacht, dass man in der Karibik einen Golf-Urlaub mit Segel-Törn machen kann?

Segeln und Golf in der Karibik

Die dänische Seglerin und Golferin Ulla Gotfredsen hat tatsächlich jeden Golfplatz in der Karibik besucht und schreibt darüber auf ihrer Webseite. Wir haben das spannende Interview mit ihr von der Seite allatsea.net übersetzt.

Golfen und Segeln im Urlaub

„Die meisten der karibischen Inseln sind ziemlich klein und können nur einen oder zwei Golfplätze unterhalten. Viele Besucher wollen in ihrem Urlaub mehr als einen Platz spielen. Normalerweise würde das bedeuten, dass man jeden zweiten Tag auf einem Flughafen verbringen müsste – packen, auspacken und wieder einpacken.“

Stattdessen, so schlägt Gotfredsen vor, können Besucher eine Yacht chartern und dann „mit dem Wind im Rücken und dem Golfsport im Kopf von Insel zu Insel segeln.“

Die Karibik hat einige der schönsten Golfplätze der Welt, und diese mit herrlichen Segelbedingungen, kristallklarem Wasser und einer Yacht mit Crew zu kombinieren, wäre in der Tat ein toller Urlaub – der perfekte Golf- und Segelurlaub.

Golf- und Segelurlaub auf den Virgin Islands (USA)

Charters können in den USVI in St. Thomas beginnen, für den herausfordernden Mahogany Run Golfplatz, für einen Zwischenstopp in St. John, und dann einen Tag zum Segeln nach St. Croix nehmen. Dort können Golfer auf drei Plätzen spielen: Den am Meer gelegenen 18-Loch Buccaneer Resort, den turnierfähigen Carambola Resort Golf Club oder den skurrilen 9-Loch Reef Golfplatz, den „östlichsten Golfplatz der Vereinigten Staaten.“

Puerto Rico / Spanische Jungferninseln

Ein weiterer Segeltag kann auf den „spanischen“ Jungferninseln seinen Höhepunkt finden. Ein Golfenthusiast könnte in Vieques ankern, die lokale Kultur kennenlernen, weiter nach Puerto Rico segeln und dann auf den anspruchsvollen Golfplätzen El Conquistador und Dorado Beach spielen.

Antigua und Nevis

Eine weitere Option ist es, eine Yacht weiter inselabwärts zu chartern und Ihren Urlaub mit dem Spielen der Golfplätze Cedar Valley und Jolly Harbour in Antigua zu beginnen; verbringen Sie einen Tag mit Segeln nach Nevis und spielen Sie dann eine Runde Golf im wunderschönen Four Seasons Resort. Am nächsten Tag wäre ein Vorschlag für eine echte Herausforderung, nach dem nahe gelegenen St. Kitts zu segeln oder mit der Fähre überzusetzen, wo ein begeisterter Golfer im Royal St. Kitts Golf Club gegen Winde und 88 Bunker ankämpfen kann. Wer noch mehr will, könnte weiter nach St. Marten fahren und auf dem neu eröffneten Jack-Nicklaus-Platz in Anguilla abschließen. Ein solcher Zeitplan macht sogar mir Lust auf diesen Sport.

Gotfredsen weist auf weitere offensichtliche Vorteile für Golfer hin, die sich für eine Charterreise entscheiden. „Die Köche an Bord stehen für spezielle Diätwünsche zur Verfügung, denn die Verpflegung wird individuell auf den persönlichen Lebensstil der Gäste abgestimmt. Es gibt Aktivitäten für jeden – Sightseeing, ein Ausflug ins örtliche Spa oder einfach nur zurücklehnen und den Luxus und fantastischen Service an Bord einer Yacht genießen. Am Ende des Tages, wenn jeder getan hat, was er wollte, genießt die Golffamilie einen perfekten Sonnenuntergang mit ihrem Lieblings-Sundowner.“

Einen vollständigen Leitfaden finden Sie in Golf Courses of the Caribbean von David Rowlands, M.D. Eigentlich ist dieses Konzept so einfach, dass ich mich frage, warum man nicht schon früher daran gedacht hat. Und es ist eines, das golfbegeisterte Segler auf ihrem eigenen Boot erleben können – verstauen Sie einfach die Schläger auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt. Meiner Meinung nach IST das ein perfekter Urlaub – ich bin dabei!

GOLFPLÄTZE IN DER KARIBIK

  • St. Thomas – Mahogany Run
  • St. Croix – The Buccaneer Resort, Reef Golf Course & Carambola Resort Golf Club.
  • Anguilla – Jack Nicholas Golfplatz
  • St. Maarten & St. Martin – Mullet Bay Resort
  • Nevis – Four Seasons Resort Golfplatz
  • St. Kitts – Der Royal St. Kitts Golf Club
  • Antigua & Barbuda – Cedar Valley Golf Club, Half Moon Bay Golf Club & Jolly Harbour Golfplatz
  • Guadeloupe – Saint-Francois Golfplatz
  • Martinique – du Bout’s Yachthafen & Golfplatz
  • St. Lucia – Sandals Regency St. Lucia Golf Resort & Spa
  • St. Vincent und die Grenadinen –
  • Canouan – Carenage Bay Strand & Golf Club
  • Grenada – Grenada Golf Club

Wer die Zeit bis zum nächsten Urlaub verkürzen will, kann bequem zuhause mit einem Golf-Netz für den Garten trainieren. Hier finden Sie eine Übersicht über die besten Golfnetze.

Kategorien: Segel-Blog